Hallervorden: „Scholz ist ein trojanisches Pferd!“ | Ein Kommentar von Oliver Flesch

Gestern Abend verirrte sich die Wahrheit in den Staatsfunk: „Scholz ist für mich ein Trojanisches Pferd. Die SPD hat einen Kanzlerkandidaten ins Schaufenster gestellt, der quasi das Programm, das dahintersteht, verdecken soll.“Das sagte der Kabarettist Dieter Hallervorden (86) in der ARD-Sendung „Maischberger“. Auch der AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla schlug sich sehr passabel. DeutschlandKURIER-Reporter Oliver Flesch hat das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!