Berlin: Afghane (29) sticht auf Gärtnerin (59) und Mann (66) ein

Nach einem Messerangriff auf eine Landschaftsgärtnerin (59) und einen Mann (66) ermittelt die Berliner Polizei gegen einen 29 Jahre alten Afghanen. Ein islamistischer Hintergrund gilt laut Medienberichten als wahrscheinlich, auch wenn es seitens der Ermittler abwiegelnd hieß, der Messerstecher sei zudem „geistig verwirrt“ gewesen.

Der Afghane soll die 59-Jährige am Samstag gegen 13.30 Uhr im Bereich einer Grünanlage in Wilmersdorf „zur Rede gestellt“ haben. Laut Polizei störte den religions- und kulturbewussten Merkel-Gast wohl, dass die Frau einer bezahlten Arbeit nachging.

Anschließend versetzte er der Gärtnerin unvermittelt mehrere gezielte Messerstiche in den Hals. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Einen 66 Jahre alten Mann, der dem Opfer zu Hilfe eilte, verletzte der Afghane durch Halsstiche ebenfalls schwer. Gegen den Afghanen erging Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!