Nach Überfall auf Kippa-Träger in Köln: Polizei nimmt „Deutschtürken“ fest

Nach einer offensichtlich antisemitisch motivierten Attacke auf einen Juden (18) in Köln hat die Polizei zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren festgenommen, darunter einen sogenannten Deutschtürken, wie die Polizei mitteilte. Beide sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Dabei wurde auf den jungen Juden, nachdem ihm die Kippa entrissen worden war, aus einer Gruppe von etwa zehn Personen heraus brutal eingeprügelt. Rettungskräfte brachten das schwerverletzte Opfer mit Nasen- und Jochbeinbruch in eine Klinik.

Kurze Zeit nach dem Überfall am Freitagabend ermittelten Beamte der Leitstelle anhand von Videoaufzeichnungen zwei der mutmaßlichen Tatbeteiligten. Der NRW-Staatsschutz ist in die Ermittlungen eingeschaltet.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!