Nächste Lockdown-Klatsche für Söder: Schuhgeschäfte in Bayern dürfen wieder öffnen

Bayerns Schuhgeschäfte dürfen ab sofort wieder öffnen. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entschieden und damit dem Lockdown-Fetischisten Markus Söder (CSU) eine weitere klare Ansage gemacht. Nach Auffassung des Gerichts gehören Schuhe zur Grundversorgung. Passende Schuhe seien nicht nur ein Grundbedürfnis der Bevölkerung sondern auch Voraussetzung für die Ausübung zahlreicher Berufe sowie für sportliche Betätigungen, urteilten die Richter. Bei Kindern und Jugendlichen könne es sogar einen kurzfristigen und dringenden Bedarf geben.

Öffnen dürfen die Schuhgeschäfte in Bayern demnach auch bei einer sogenannten 7-Tage-Inzidenz von über 100. Geklagt hatte eine Schuhhändlerkette aus dem Raum Schweinfurt (»Schuh Mücke«).

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!