Schwerverletzte: Messerstecher läuft Amok im Frankfurter Bahnhofsviertel

Ein »Mann« hat am Dienstag (26. Januar) im Frankfurter Bahnhofsviertel mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, Straßen wurden gesperrt. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. Nähere Angaben zum Tatverdächtigen machte sie zunächst nicht. Die Rede war von einem »Mann«.

Die Tat habe sich gegen 9 Uhr ereignet, sagte eine Polizeisprecherin laut »hessenschau.de«. Ermittelt werde nun, ob es eine Beziehung zwischen Täter und Opfern gebe. Die »FAZ« hatte zuvor mit Berufung auf Zeugenaussagen berichtet, der Angreifer habe seine Opfer offenbar wahllos ausgesucht. Mehrere Straßen im Bahnhofsviertel waren am Vormittag noch abgesperrt.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!